Translation Memorys (Übersetzungsspeicher)

picto-devisati-traduction-pic05Wir erstellen für unsere Kunden spezifische Übersetzungsspeicher. Hierzu verwenden wir spezielle CAT – Programme (CAT – Computerunterstützte Übersetzung), wie zum Beispiel SDL Trados, Atril Déjà Vu oder auch Wordfast. Bei diesen Übersetzungstools handelt es sich keinesfalls um Programme für „automatische Übersetzungen“, sondern um praktische Tools für eine effiziente Terminologieverwaltung.

4 wesentliche Vorteile:

Kohärenz der Terminologie: Bei der Übersetzung Ihrer unterschiedlichen Dokumente werden bereits validierte Begriffe verwendet.

Zeitgewinn: Praktisch bei der Aktualisierung von Beschreibungen oder Dokumentationen (hierbei werden nämlich nur die aktualisierten Textabschnitte übersetzt).

Kostenersparnisse: Die nicht aktualisierten Paragraphen (oder Satzgruppen) werden Ihnen nicht zum Übersetzungspreis, sondern nur zum üblichen Preis für Korrekturleseaufträge in Rechnung gestellt.

Umwandlung von Translation Memorys in Glossare

 

Nach Abschluss Ihres Projektes übernimmt Ihr Projektleiter die Aktualisierung des Übersetzungsspeichers / des Glossars, um die für die Übersetzung verwendete Terminologie in diese Translation Memorys zu integrieren und für künftige Projekte bereitzustellen.